Hanfsamenöl: Alles was Sie über Hanföl wissen sollten

Die Hanfpflanze rückt mit ihren positiven Auswirkungen auf die Gesundheit immer stärker in den Mittelpunkt. Es gibt mittlerweile viele verschiedene Produkte, die aus Hanf hergestellt werden. Dazu gehören naturheilkundliche Präparate genau so wie kosmetische Produkte und Lebensmittel. Auch Hanfsamenöl bzw. Hanföl erfreut sich in diesem Zusammenhang einer immer stärker werdenden Beliebtheit. Es wird vorwiegend in der Küche eingesetzt, findet aber auch in Produkten zur Pflege von Haut und Haaren Verwendung. Erfahren sie hier nun alles, was zum Einkauf und zur Verwendung von Hanfsamenöl wichtig ist.

Hanfsamenöl
Hanfsamen und Hanfsamenöl – kostrez / Shutterstock.com

Was ist Hanfsamenöl ?

Bei Hanfsamenöl handelt es sich um ein Produkt, das aus der Hanfpflanze hergestellt wird. Häufig handelt es sich hier um den Nutzhanf der Sorte Cannabis sativa. Diese Sorte weist nur einen minimalen Gehalt an Cannabinoiden und speziell an THC auf, an dem Wirkstoff, der für die bekannte rauschaktive Wirkung von Cannabisprodukten bekannt ist. Die Samen besitzen nur einen extrem geringen Anteil an Phytocannabinoiden, und sind frei von rauschaktiven Wirkstoffen. Für die positiven, gesundheitlichen Effekte von Hanföl sind in erster Linie die enthaltenen essentiellen Fettsäuren verantwortlich. Hanföl wird aus den Samen des Hanfs hergestellt. Die Samen werden zur Weiterverarbeitung meistens geschält, es gibt aber auch Öl aus ungeschälten Samen. Der Unterschied macht sich in Aussehen und Geschmack bemerkbar. Das Öl ist dunkelgrün und hat einen sehr charakteristischen, nussigen Geschmack. Öl aus ungeschälten Samen ist dunkler und weist einen intensiveren und teil bitteren Geschmack auf.

Unsere Empfehlungen:

Zur Herstellung von Hanföl werden die Samen in einem schonenden Verfahren gepresst. Das Öl wird dann zu unterschiedlichen Zwecken genutzt. Als Wirkstoff kann es zu Creme, Lotions, Shampoos und anderen Pflegeprodukten für den Körper beigefügt werden. Ein Haupteinsatzbereich ist die Küche. Hier wird Hanfsamenöl zu einem wichtigen Bestandteil der gesunden Küche, indem es ganz einfach als Öl den Speisen zugefügt werden kann.

Wie wird Hanföl hergestellt ?

Hanföl wird durch Pressung in einer Ölmühle hergestellt. Um eine gute Qualität des Öls zu gewährleisten, müssen mehrere Faktoren beachtet werden. Dazu gehört im ersten Schritt eine schonende Ernte, durch die gewährleistet wird, dass die Samen nicht vorzeitig beschädigt werden. Denn die Samenhüllen schützen die Samen vor Feuchtigkeit und Schäden. Feuchte und beschädigte Samen werden schneller ranzig und sind auch anfälliger für die Bildung von Schimmelpilzen. Nach der Ernte folgt die Pressung. Dazu werden die Samen – geschält oder ungeschält – zuerst gemahlen. Um nun die wertvollen Inhaltsstoffe bei der Pressung nicht zu zerstören, wird das Öl anschließend kalt, und somit wesentlich schonender gepresst. Die Kaltpressung findet bei Temperaturen von 35°C bis 60°C statt. Um einen möglichst hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralien, Fettsäuren und anderen Wirkstoffen zu erhalten, sollte die Temperatur möglichst unter 45°C liegen.

Welche Wirkung hat Hanfsamenöl ?

Der Effekt von Hanfsamenöl beruht vor allem auf der Ausgewogenheit der enthaltenen, essentiellen Fettsäuren. Die ungesättigten Fettsäuren sind bedeutsam für den Körper und seine Funktionen. Die Grundlage der Zellgesundheit ist eine gesunde Zellfunktion, und diese ist eben auch von dem Vorhandensein von ungesättigten Fettsäuren abhängig. Auch das hormonelle System benötigt diese Fettsäuren, um seine Aufgaben gut erfüllen zu können.

Zu den wichtigsten ungesättigten Fettsäuren zählt man die Omega-3-Fettsäuren, die Omega-6-Fettsäuren und die Linolsäuren Gamma-Linolensäure, Alpha-Linolensäure und Linolsäure. Für die Wirkung auf den Organismus ist insbesondere der Anteil und das Verhältnis der Fettsäuren Omega-3 und Omega-6 zueinander bedeutsam. Überwiegen Omega-6-Fettsäuren, entfallen die langfristigen positiven Auswirkungen auf die Gesundheit. Nur ein ausgewogenes Verhältnis von Omega-3 und Omega-6 sorgt für nachhaltige positive Wirkung im Organismus. Hanfsamenöl gehört zu den wenigen Ölen, in denen das Verhältnis optimal ist.

Es kann also einfach in seiner puren Form als ein heilkräftiges Lebensmittel dienen, und bewirkt vor allem Entzündungshemmung und Leistungssteigerung in Gehirn und Nervensystem. Weiterhin wird auch das Herz-Kreislaufsystem gestärkt. Zusätzlich sind wichtige Mineralien und Vitamine in dem Ö enthalten. Eisen, Zink, Calcium und Magnesium werden für die grundlegenden Funktionen des Körpers benötigt, so dass immer ein ausreichender Spiegel an diesen Bausteinen vorhanden sein muss. Die enthaltenen B-Vitamine und das Vitamin E haben eine antioxidative Wirkung. Damit sind sie in der Lage, zur Regeneration von Zellen beizutragen und so den Auswirkungen von Stress und seinen Symptomen entgegenzuwirken. In Hanfsamenöl sind diese Mineralien und Vitamine zwar in eher geringerem Anteil vorhanden, es kann aber bei regelmäßigem Verzehr durchaus einen positiven Effekt erzielen und einen wichtigen Beitrag zu nachhaltiger Gesundheit leisten.

Worauf sollte man beim Kauf von Hanfsamenöl achten ?

Hanfsamenöl gibt es unterschiedlichen Qualitäten. Verantwortlich dafür sind mehrere Faktoren wie die Anbaubedingungen, die klimatischen Bedingungen während der Reifung der Samen, der Vorgang der Pressung und letztendlich auch die Lagerung des Öls. Wirklich hochwertiges Hanföl stammt in der Regel aus Bio-Anbau und ist somit frei von Pestiziden und anderen Rückständen von Spritzgiften. Die Pressung sollte immer kalt erfolgen. Ein ÖL aus erster Pressung hat natürlich wesentlich mehr und hochwertigere Inhaltsstoffe, was sich auch im Preis niederschlägt. Das Öl ist sehr anfällig, und muss daher kühl und lichtgeschützt gelagert werden. Licht könnte dazu beitragen, dass die wertvollen Inhaltsstoffe neutralisiert werden. Kaufen Sie daher nur Hanföl, das in einer dunklen Flasche abgefüllt wurde. Das Öl sollte nach dem Anbrechen möglichst innerhalb einiger Monate verbraucht werden.

Wie wird Hanföl angewendet ?

Es wird vorwiegend in der Küche angewendet. Es kann allerdings auch zur Herstellung von Pflegeprodukten für Haut und Haar genutzt werden. Das Öl wirkt durch seinen ausgeglichen Anteil an Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren positiv auf den Organismus. Wer sich diese Wirkung zunutze machen will, kann das Öl auch einfach pur einnehmen. Ein Löffel täglich trägt schon zur Gesunderhaltung des Körpers bei. Wer wegen des intensiven Geschmacks darauf verzichten möchte, das Öl pur einzunehmen, der kann es auch zur Herstellung von Salat-Dressings und Dips verwenden. Auch als Beigabe zum Smoothie eignet sich das Hanfsamenöl. Zu beachten ist bei der Anwendung von Hanfsamenöl in der Küche immer, dass es nicht erhitzt werden sollte.

Mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Hanföl gibt es in diesem Video:

Wer die Wirkung von Hanf auch für pflegerische Zwecke nutzen möchte, kann auf fertige Hanf-Produkte zurückgreifen, oder sich seine Pflegeprodukte einfach selber machen. So lassen sich sowohl Cremes als auch Haarpflege mit Hanfsamenöl herstellen. Bei Cremes und anderen Hautpflegeprodukten ist es vor allem die entzündungshemmende und regenerierende Wirkung der Hanfsamen, die bei vielen Anwendern so große Begeisterung über Hanföl als Pflegeprodukt auslöst. Vor allem bei trockener Haut und einer Neigung zu Entzündungen und Reizungen sind Pflegepräparate mit Hanf wahre Alleskönner. Auch das Haar profitiert von Hanf – vor allem von dem allgemein stärkenden Effekt, der für besseres Haarwachstum, eine gesündere Haarstruktur und eine gesunde Kopfhaut sorgt.

Hanföl wird nicht umsonst als ein neues Wundermittel in vielen Bereichen gepriesen. Viele positive Erfahrungen sprechen für seine Wirkung. Und es kann von jedem Menschen ganz einfach in der Küche oder bei der Körperpflege eingesetzt werden.

Letzte Aktualisierung am 6.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hat Ihnen unser Ratgeber gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)

Loading…



Wenn Sie Anregungen, Fragen oder Verbesserungsvorschläge zu unserem Ratgeber haben und Lob oder Kritik mitteilen möchten, benutzen Sie gerne die Kommentarfunktion. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht :)