Penispumpe kaufen: Was bringt eine Penispumpe eigentlich?

Willkommen bei unserem Penispumpen Ratgeber. Wir haben für Sie ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und möchten Ihnen die Kaufentscheidung einfacher machen und Ihnen dabei helfen, die für Sie beste Penispumpe zu finden.

Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie sich eine Penispumpe kaufen möchten.

Einleitung

Innerhalb der großen Auswahl an Produkten, die zur Steigerung der Potenz des Mannes eingesetzt werden können, spielt die sogenannte Penispumpe, nicht zu verwechseln mit einer Penishülle, eine zentrale Rolle.

Penispumpe
Einfache Penispumpe – elMarco / Shutterstock.com

Penispumpen sind im umgangssprachlichen Gebrauch auch als Erektions- oder Vakuumpumpen oder als Penis Extender bekannt. Es handelt sich um eine handliche Pumpe, die mit einem Unterdruck arbeitet.

Viele Männer, die Probleme mit der sexuellen Potenz haben, setzen schon seit Jahren diese Vorrichtung ein. Mittlerweile haben sich die Penispumpen als eine adäquate Lösung gegenüber der Einnahme von Potenzmitteln und zur Penisprothese oder als Ergänzung durchgesetzt.

Was bringt eine Penispumpe?

Penispumpen dienen zur Erzielung einer kurzzeitigen Größenzunahme des männlichen Gliedes. Unter dieser Voraussetzung kann der Geschlechtsverkehr vollzogen werden. Die Erektionspumpe dient somit als Grundlage für ein erfülltes Sexleben.

Darüber hinaus dienen die Vakuumpumpen zur Behandlung von Störungen, die mit einer unzureichenden Versteifung des männliches Gliedes zusammenhängen. Diese Erfindung ist somit ideal für Männer mit Erektionsstörungen, die mit einer Impotenz gleichgesetzt wird.

Oftmals entscheiden sich die betroffenen Männer selbst für die Nutzung eines solchen Hilfsmittels. In zahlreichen Fällen raten Fachärzte zum Einsatz einer Vakuumpumpe. Üblich ist hierbei die Kombination Erektionspumpe – Stauring.

Erfahrungen zeigen immer wieder, dass die Alternative Penispumpe sowohl über einen kurzen Zeitraum und im akuten Fall als auch dauerhaft und bei chronischen Beeinträchtigungen der Erektion verwendet werden kann.

Unsere Empfehlungen:

Angebot

Achtung: Lassen Sie sich von den guten Bewertungen der anderen Penispumpen auf Amazon nicht beirren. Es existieren viele Duplikate, jeweils unter einem anderen Namen (Import aus China). Die Marke Bathmate jedoch hat sich auf Penispumpen spezialisiert.

Hier haben wir für Sie eine weitere etwas bessere Pumpe von Bathmate.

Angebot

Am Ende unseres Ratgebers befindet sich eine weitere Penispumpe. Könnte interessant für Sie sein, wenn Sie auf der Suche nach einer einfachen Pumpe sind.

Wann ist eine Penispumpe sinnvoll?

Penispumpen sind eine gute Unterstützung, wenn es darum geht, sexuell wieder aktiv zu sein und eine Versteifung des Penis hervorzurufen. Oftmals haben Männer Minderwertigkeitskomplexe, wenn sie der Meinung sind, dass deren Penis zu klein ist.

Auch eine erektile Dysfunktion belastet die Betroffenen psychisch enorm. Zweckmäßig ist eine Erektionspumpe auch dann, wenn keine andere Therapiemethode zu einer Versteifung des Penis führt.

Worauf sollte beim Kauf einer Penispumpe geachtet werden?

Heutzutage ist die Auswahl an Erektionspumpen und an Systemen beinahe riesig. Es gibt manuelle und elektrische sowie vibrierende und medizinische Varianten. Kostengünstige und präzise arbeitende Penispumpen sind dennoch nicht einfach zu finden. Billigmodelle besitzen weder ergonomisch geformten Griffe noch eine genaue Anzeigvorrichtung mit inHg-Analoganzeige und einen langlebigen Pumpball.

Mann im Sexshop
Mann im Sexshop – Iakov Filimonov / Shutterstock.com

Ein weiteres Kriterium für eine langlebige Penispumpe ist deren unkomplizierte Bauweise, die vor allen Dingen das Reinigen und die Pflege erleichtert. Beim Penispumpe kaufen sollte vorwiegend Wert auf deutsche Fabrikate gelegt werden. Günstig sind solche Versionen, die mit einem CE-Siegel ausgestattet sind.

Sie entsprechen den geltenden Sicherheitsvorschriften und sind zuverlässig. Abzuraten sind von Pumpen, die aus Asien eingeführt werden. Sie bestehen überwiegend aus minderwertigen, teilweise giftigen Werkstoffen und sind nicht sicherheitsgeprüft.

Eine Vielzahl dieser Penispumen hat einen zu großen Unterdruckzylinder von beispielsweise 4 cm. Das ist für die Mehrheit der europäischen Männer häufig überdimensioniert, sodass sich solche Modelle im Nachhinein überwiegend als Fehlkäufe erweisen.

Das Penispumpe kaufen bedarf eines gewissen Augenmaßes. Damit dieses Hilfsmittel wirklich effizient ist, muss die passende Dimensionierung des Pumpenzylinders zum Penis gefunden werden. Als Faustregel gilt hierbei, dass der Kolbenzylinder den Umfang des versteiften Gliedes um ungefähr einen bis zwei Zentimeter überragen sollte.

Hochwertige professionelle Erektionspumpen werden mit einem konisch geformten Zylinder ausgerüstet. Diese Formgebung beugt einem zu raschen Anschwellen vor, was gerade für Neulinge recht unangenehm sein kann. Nicht zu unterschätzen ist eine optimale Passgenauigkeit der Penispumpe.

Diese ist dann gegeben, wenn der Zylinder trotz entferntem Pumpschlauch dauerhaft auf dem Glied haften bleibt. Das wird durch ein selbsttätig schließendes Druckventil realisiert. Außerdem ist das Resultat einer solchen Erektionspumpe nach dem Pumpen optisch ästhetischer. Vorgezogen werden sollten Anbieter oder Hersteller, die für ihre Penispumpen kompatible Ersatzteile vorhalten.

Anfänger sollten zunächst auf eine handbetriebene Penispumpe ausweichen, Fortgeschrittene dürften gut mit einer elektrischen oder automatischen Pumpe zurechtkommen. Moderne Weiterentwicklungen werden bereits mit einem Vibrationseffekt ausgestattet.

Solche Innovationen sind für Männer reizvoll, die eine zusätzliche Stimulation brauchen oder die gern eine sexulle Abwechslung möchten. Im Bereich Medizinprodukte sind vorwiegend die professionellen Erektionspumpen angesiedelt. Herkömmliche Artikel gehören hauptsächlich zur Rubrik Sexspielzeug. Hinweis: Eine hochwertige Erektionspumpe erkennt man an der Güte der Penispumpe und an der Genauigkeit des Unterdruckmanometers.

Welche Ausführungen an Penispumpen sind gängig?

Die meisten Penispumpen verfügen über spezielle Eigenschaften, die deren Einsatz komfortabler und handlicher machen. Üblich sind transparente Materialien wie bruchsicheres Acrylglas, Polyvinylchlorid oder Glas. Je nach Modell entsteht der Unterdruck entweder durch einen elektrischen Motor mit Batterie oder durch die Handpumpe.

Wie funktioniert eine Penispumpe?

Penispumpen vergrößern das männliche Glied nur solange, wie eine Versteifung selbst anhält. Das reicht lediglich bis nach dem Vollziehen des Geschlechtsaktes. Dann ist der Penis wieder normal lang, krumm oder gerade und dick. Von ihrer Basisfunktion her betrachtet, ist die Erektionspumpe mit einem Penisstrecker vergleichbar.

Die zylinderförmigen Penispumpen sind von ihrer Konstruktionsweise und ihrer Funktion so konzipiert, dass eine Penisvergrößerung erreicht werden kann. Dafür wird das physikalische Prinzip des Unterdrucks oder des Vakuums ausgenutzt. Das geschieht durch einen speziellen Mechanismus, der auf zwei verschiedene Arten ausgelöst werden kann. Das ist die elektrische und die manuelle Handhabung.

Penispumpe
Penispumpe – commons.wikimedia.org

Unabhängig von der Konstruktion wird die in einem Kolben aus Kunststoff eingeschlossene Luft heraus gesaugt. Um einen entsprechenden Sog und einen Unterdruck zu erhalten, muss der Kolben am Penis luftdicht abschließen.

Durch ein Aufsetzen auf das noch schlaffe Glied und dem Auslösen des Betriebes kommt es zu erwünschten Unterdruck. Die Hoden werden nicht mit dem Zylinder abgedeckt.

Ein Manometer direkt am Unterdruckzylinder zeigt den Unterdruck an. Im eigentlichen Sinne beruht eine Erektionspumpe nicht auf der Erzeugung eines luftleeren Raums. Ein unmittebares Vakuum wäre einerseits zu schmerzhaft. Andererseits könnten gesundheitliche Beeinträchtigungen an der Eichel und an den Schwellkörpern auftreten.

Da das Blut ohne Weiteres aus dem Penis wieder abfließen kann, was mit einem Rückgang des Volumens und der Versteifung verbunden ist, sorgt ein Stauring für die Behinderung des Rückflusses. Daraus resultiert eine Verlängerung der Versteifung.

Der Stauring ist leicht elastisch. Mehrere Größen an Stauringen sind als Set einer Erektionspumpe beigelegt. Mittels hülsenähnlichem Führungselement wird der Stauring über das Glied gestreift, sodass die Erektion beibehalten werden kann.

Die Erektionspumpen sind fast ausnahmslos durch einen sogenannten Vakuum- beziehungsweise Unterdruckregler charakterisiert. Dieser erfüllt den Zweck, dass die Männer den Unterdruck individuell einstellen können. Im Gegensatz zu den Handpumpen wird die Herstellung des Unterdrucks bei den elektrischen Pumpen durch einen mit Knopfdruck einschaltbaren Motor gewährleistet.

Was geschieht mit dem männlichen Glied mit einer Penispumpe?

In ihrer Wirksamkeit ähnelt die Erektionspumpe einem Unterdruckprinzip, das auch in der medizinischen Therapie eine zentrale Bedeutung einnimmt. Das Gewebe des Penis erfährt durch das Vakuum eine natürliche Steigerung der Blutzufuhr in die Schwellkörper und dadurch eine Volumenzunahme in Richtung Breite und Länge.

Die Muskulatur des Penis reichert sich mit Blut an und das Glied schwillt auf die erwünschte Größe an. Die Männer können diesen Effekt regulieren, indem sie das Vakuum durch gezielte Pumpenbetätigung intensiver oder geringer werden lassen.

Soll der Penis wieder auf seinen Normalzustand gebracht werden, wird der Unterdruck einfach verringert. Um das Standvermögen des Gliedes aufrecht zu erhalten, kann ein Penis-Stauring die Erektion nach dem Absetzen der Erektionspumpe stabilisieren.

Kann eine Penispumpe die Potenz steigern und die Erektion verbessern?

Über diese relativ einfache Hilfestellung kann eine Potenzsteigerung bewirkt werden. Nachdem eine Erektionspumpe noch vor einigen Jahren lediglich zur Unterstützung der Größenzunahme des Penis epmfohlen wurde, ist gegenwärtig die Verbesserung der sexuellen Potenz vordergründig geworden.

Viele Männer erfahren durch die Penispumpen auch eine anhaltende Vergrößerung des schlaffen Gliedes über mehrere Stunden hinweg. Auf diese Weise erscheint das Glied größer, was vorteilhaft für das Selbstbewusstsein von Männern sein kann.

Durch ein regelmäßiges Training mit der Vakuumpumpe ist es nicht ausgeschlossen, die Muskulatur des Gliedes und der Schwellkörper so zu stärken, dass die Versteifung nicht nur intensiver und härter, sondern auch zuverlässiger und dauerhafter wird. Beim Geschlechtsverkehr lässt sich auf diese Weise die Libido verlängern.

In diesem Zusammenhang soll die indirekte Wirkung der Penispumpen hervorgehoben werden. Eine zusätzliche hormonelle Stimulation der zuständigen Areale im Gehirn in Einheit mit einer wiederholten Reizausübung auf die Schwellkörper trägt zu einer Zunahme der Qualität der Erektion und der Erhöhung der Libido bei.

Welche Vorteile hat eine Penispumpe?

Immer mehr Männer schwören auf eine einfach zu benutzende Erektionspumpe. In Abhängigkeit von den unterschiedlichen Varianten kann dieses Hilfsmittel eine Zunahme der Dicke oder der Länge des Gliedes bewirken. Manche Erzeugnisse sind ideal, um beide Eigenschaften zu verbessern.

Penispumpen eignen sich hervorragend zur Luststeigerung

Mit dem Einsatz eines Penis Extenders nimmt gleichzeitig das Selbstbewusstsein und die sexuelle Aktivität zu. Die Männer gehen wesentlich leichter auf eine Partnerin oder einen Partner zu, denn sie haben ein Instrument, mit dem ihr Glied imposanter wird.

Darüber hinaus ist eine Erektionspumpe ideal, um einen vorzeitigen Samenerguss oder eine Erektile Dysfunktion zu behandeln. Insbesondere durch eine recht häufige Anwendung und/oder durch Training treten weniger Probleme mit der Versteifung des Gliedes auf. Beim Penispumpe kaufen geben die Interessenten nur einmal Geld aus. Die finanziellen Ausgaben bewegen sich in einem erträglichen Limit.

Im Gegensatz dazu kann ein Implantat für eine Vergrößerung des Penis schon um die 9.000 Euro liegen. Verschreibungen von Potenzmitteln kosten langfristig betrachtet ebenfalls viel Geld. Ist es möglich, sich mit einer Erektionspumpe zu behelfen, dann sind nur wenige Männer davon begeistert, einen operativen Eingriff an sich vornehmen zu lassen.

Eine Erektionspumpe kann sogar eine Versteifung des Gliedes bei Schädigungen der Nerven bewirken. Ein weiteres Plus der Penispumpe ist die beliebige Anwendbarkeit, bei deren Häufigkeit es keinerlei Einschränkungen gibt. Die Erektionspumpe kann als sofortige Hilfe und als Trainingsmittel verwendet werden.

Welche Nachteile hat eine Penispumpe?

Nicht immer ist es im Alltag möglich, die Verwendung einer Penispumpe ganz für sich allein zu behalten. Das klappt meist nur bei der Selbstbefriedigung. In der Partnerschaft werden natürlich vorliegende Potenzstörungen oder ein zu kleiner Penis offensichtlich. Nicht jeder Mann hat den Mut, dieses Problem selbst zu offenbaren.

Die Einnahme von Medikamenten kann allerdings heimlich geschehen. Wer mit einer Erektionspumpe nachhaltige Erfolge erzielen will, der braucht eine ganze Menge Geduld, Disziplin und Durchhaltevermögen. Erst bei einer regelmäßigen Nutzung stellt sich eine dauerhaft anhaltende stärkere Erektion, eine Begradigung des Gliedes oder eine Vergrößerung des Penis ein. Eine Erektionspume ist in der Handhabung am Anfang ein bisschen unbequem und gewöhnungsbedürftig.

Wie wird eine Penispumpe angewendet?

Bevor es an die Penispumpe geht, sollte das Glied unbedingt aufgewärmt werden. Dafür sind etwa drei bis fünf Minuten „Handbetrieb“ unter warmem Wasser perfekt. Das Glied ist dann besser durchblutet. Für das bessere Fixieren des Kolbens sollte auf ein ölhaltiges Gleitgel verzichtet werden, weil das die Silikonhülle der Manschette beschädigt.

Um Verletzungen der Haut zu vermeiden und um den Zylinder luftdicht zu machen, kann der Penis einschließlich der Peniswurzel zuvor mit einem Gleitmittel eingecremt werden. Damit keine Luft eindringen kann, muss für einen Abschluss an der Schamgegegend gesorgt werden. Viele Männer entfernen sich dafür die Schambehaarung.

Das hat auch hygienische Gründe. Vorteilhaft sind kurze Pausen während des Pumpvorganges. Hat das Glied das beabsichtigte Volumen und die gewünschte Form erreicht, kann die Pumpe abgenommen werden. Kommt es während des Pumpens zu schmerzhaften Auffälligkeiten, kann das Herstellen des normalen Druckes im Zyinder zunächst Abhilfe schaffen. Gerade zu Beginn ist eine Erektionspumpe etwas gewöhnungsbedürftig.

Wichtig ist die Auswahl des geeigneten Penis- beziehungsweise Restriktions- oder Stauringes. Das fällt den meisten Anwendern noch schwer. Empfohlen wird zunächst das Anlegen eines eher großen Penisringes. Ein rasches Nachlassen der Versteifung weist drauf hin, dass ein im Durchmesser reduzierter Ring besser ist.

Erfahrene Nutzer nehmen teilweise auch zwei Restriktionsringe. Der Penisring sollte maximal eine halbe Stunde angelegt bleiben. Bei Schmerzen kann er natürlich zeitiger abgenommen werden.

Gibt es ein Training mit der Penispumpe?

Ja. Beim Training mit der Vakuumpumpe kommt es darauf an, auf eine niedrige Intensität und auf eine angemessene Übungszeit zu achten. Die Wirkung der Erektionspumpe auf das männliche Glied ist optimal, wenn die einzelnen Trainingseinheiten kurz und kräftig sind. Neben eines Größenzuwachses von etwa 15 Prozent kommt es zusätzlich zu einer Beseitigung der Krümmung des Gliedes. Allerdings erst nach längerer Zeit.

Insider raten zu mehreren Trainingsstufen, bei denen nur alle zwei Tage die Pumpe angelegt wird. Begonnen wird sachte, mit einem Unterdruck zwischen 1 und zwei in HG und einer Trainingsdauer von acht bis zehn Minuten. Auf diese Weise können nachhaltige Verletzungen des empfindlichen Gewebes ausgeschlossen werden.

In der zweiten Woche und danach wird das Training gesteigert.

Wie wird die Penispumpe gereinigt und geflegt?

Gerade der mindestens 20 Zentimeter lange Pumpenzylinder bedarf einer sorgfältigen Reinigung. Ausschlaggebend für den Einsatz einer Erektionspumpe ist immer die beiliegende Bedienanleitung. Diese enthält auch Hinweise auf die Pflege und auf die Reinigung des Systems, um einen hygienischen Gebrauch zu unterstützen.

Zum Säubern des Zylinders genügt warmes Wasser mit Spülmittel und ein anschließendes Ausbürsten mit einer Schwammbürste. Unter dieser Voraussetzung kann auch das fett- und silikonhaltige Gleitgel sicher entfernt werden. Auf scharfe Reiniger und intensive mechanische Einwirkung sollte verzichtet werden.

Wird der Zylinder senkrecht positioniert, kann restliches Nachspülwasser ablaufen, denn ein manuelles Abtrocknen ist meist schwierig. Bleibt der Zylinder feucht, können sich Keime ansiedeln. Normale Erektionspumpen dürfen nicht mit Wasser aus dem Unterdruckventil in Kontakt kommen. Deshalb müssen diese mit eine Tuch sorgfältig abgetrocknet werden. Sehr komplex gebaute Penispumpen machen meist mehr Arbeit beim Säubern. Obwohl alle beweglichen Elemente aus korrosionsbeständigem Edelstahl gefertigt sind, können in den Ventilen Wassertropfen verbleiben, die sich in der Unterdruckpumpe sammeln können.

Wann sollte auf eine Erektionspumpe verzichtet werden?

Männer, die sich eine Penispumpe kaufen wollen, sollten sich zuvor über gesundheitliche Einschränkungen beziehungsweise die Gegenanzeigen informieren. Eine Erektionspumpe kann in verschiedenen Fällen kontraindiziert sein.

Das ist beispielsweise dann so, wenn die Männer unter Krampfadern leiden oder eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems haben. Auch Fachärzte raten von einem Penis Extender ab, wenn sich im Glied bereits ein Implantat befindet oder wenn das Atmungssystem erkrankt ist.

Ferner sollte auf eine Erektionspumpe verzichtet werden, wenn Krankheiten wie Diabetes oder eine Leberzirrhose diagnostiziert wurden. Ausgeschlossen ist die Erektionspumpe gleichfalls nach operativen Eingriffen am Penis und nach Traumata oder Verletzungen.

Treten bei der Penispumpe Nebenwirkungen auf?

Die meisten unangenehmen oder gesundheitsschädigenden Neben- oder Nachwirkungen werden bei einer Erektionspumpe überwiegend durch eine unsachgemäße Anwendung verursacht. Das sind in der Regel ein zu hoher Zug und ein extremer Unterdruck. Typische Erscheinungen sind unter Anderem schmerzhafte Hautirritationen wie Hämatome oder Blutergüsse sowie extreme Hautrötungen und Blutblasen.

Bei zu starkem Unterdruck können sich Risse im empfindlichen Hautgewebe bilden und der Peniskranz schwillt an. Äußerst prekär ist das Auftreten einer Empfindungsstörung der Schwellkörper, die sich als Taubheit manifestieren kann. Ansonsten halten sich die Nebenwirkungen bei richtiger Bedienung in Grenzen.

Manchmal berichten die Männer von einem kalten Gefühl oder vom Ausbleiben des Samenergusses. Das geschieht durch das Umleiten der Samenflüssigkeit in die Harnblase. Eine zu kräftige Versteifung kann Blutergüsse auslösen. Die Erektionspumpe ruft keine Wechselwirkungen mit Arzneimitteln wie Marcumar und Heparin oder ASS hervor. Auch sonst sind einerlei Nebenwirkungen beobachtet worden.

Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

Die Krankenkasse tragen die Kosten für eine Erektionspumpe, wenn diese aufgrund einer bestimmten Erkrankung von einem Facharzt verordnet wurde. Das gilt sowohl für privat als auch für gesetzlich Versicherte. Auf Rezept gibt es den Penis Extruder hauptsächlich dann, wenn die Diagnosen erektile Dysfunktion, neurologische Krankheiten, Stoffwechselstörungen wie Diabetes mellitus oder andere chronische Erkrankungen heißen. Neben den frei verkäuflichen Erektionspumpen gibt es ebenso die verschreibungsfähigen Erektionspumpen.

Wie die lieferbaren, so werden auch die rezeptierbaren Unterdruck-Penispumpen dem Hilfsmittelkatalog der Krankenversicherung aufgeführt. Sie sind einer bestimmten Produktgruppe, Anwendungsort und Untergruppe zugeordnet.

Fazit: Vom Penispumpe kaufen und von deren Anwendung sollten die Männer nicht allzu viel erwarten. Grundsätzlich ist diese Erfindung äußerst wirksam, aber dennoch keine „Wundermaschine“.

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hat Ihnen unser Ratgeber gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)

Loading…



Wenn Sie Anregungen, Fragen oder Verbesserungsvorschläge zu unserem Ratgeber haben und Lob oder Kritik mitteilen möchten, benutzen Sie gerne die Kommentarfunktion. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht :)