Balancekissen: Vergleich und Ratgeber 2019

Balancekissen
Training mit einem Ballkissen – baranq / Shutterstock.com

Willkommen bei unserem Balancekissen Ratgeber. Wir haben für Sie ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und möchten Ihnen die Kaufentscheidung einfacher machen und Ihnen dabei helfen, das für Sie beste Balancekissen zu finden.

Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie sich ein Balancekissen kaufen möchten.

Einleitung

Ein Therapiekissen oder Balancekissen ist ein ergo- und physiotherapeutisches Hilfsmittel. Sie können damit Ihre Rückenmuskulatur stärken und den Beckenboden trainieren. Auch bei einer Nachbehandlung von Knochenbrüchen im Bereich des Beckens kommen Therapiekissen zum Einsatz.

Welche Zwecke erfüllt das Balancekissen noch?

Neben den rein medizinisch-therapeutischen Zwecken, die diesem Kissen und seinen Bauarten den Namen Therapiekissen verschafften, gibt es noch weitere Anwendungszwecke. Sie sind unter anderem:

  • verbesserte Wahrnehmung von eigenen Körperbewegungen (auch im Fitnessstudio)
  • bessere Wahrnehmung der eigenen Körperlage im Raum (sogenannte Propriozeption)
  • Unterstützung von Bewegungstraining
  • ergotherapeutische Behandlung von lern- und entwicklungsgestörten Kindern durch sensorische Integration

Wie ist ein Therapiekissen aufgebaut?

Das oft tellerförmige Kissen funktioniert per Luftfüllung. Der Durchmesser kann rund 33 bis 51 cm betragen, die Höhe liegt meistens bei ca. 8 cm. Es gibt Balancekissen allerdings nicht nur in runder, sondern auch in quadratischer oder dreieckiger Form. Letztere Balancekissen wirken wie ein Keil.

Übungen mit einem Balancekissen

Das Balance- oder Therapiekissen ist für Gleichgewichts-, Stabilitäts- und Beckenbodenübungen nützlich, doch auch zahlreiche Kraftübungen sind damit möglich. Eine kleine Auswahl dieser Übungen wäre:

  • Squats und Sumo-Squats
  • Ausfallschritte
  • Sit-Ups
  • Planks
  • Einbein-Stand
  • Liegestütze

Das Ballkissen aus dem Video:

Angebot

Was kostet ein Therapiekissen?

Die Kosten für ein Balancekissen hängen von seiner Art, dem Hersteller und der Größe ab. Die möglichen Varianten sind:

  • Balancepad
  • Ballkissen

Ballkissen gibt es mit Noppen oder ohne diese. Die Handhabung der verschiedenen Arten ähnelt sich, doch es gibt auch Unterschiede. So ist das Therapiekissen in seiner Ausführung als Ballsitzkissen rund, es werden verschiedene Größen (33, 50 oder 80 cm) angeboten. Das Kissen dient vor allem der Verbesserung der Sitzhaltung, außerdem fördert es sehr den Gleichgewichtssinn und die Balance. Für das Büro ist dieses Balancekissen sehr zu empfehlen, doch auch die Physiotherapie und die Reha setzen es gern für Übungen nach Verletzungen ein. Die Vorteile sind bei diesem Therapiekissen:

  • gut für Sportanfänger geeignet
  • leicht abwischbar
  • hilft ausgezeichnet der Regeneration nach Verletzungen
  • unterstützt im Sitzen das unbewusste Rücken- und Bauchtraining
  • durch geringe Größe leicht zu verstauen

Wenn das Ballkissen mit Noppen ausgestattet ist, unterstützen diese zusätzlich die Blutzirkulation. Nur empfinden manche Menschen die Noppen nach einer gewissen Zeit als schmerzhaft. Ballkissen haben viele Vorteile, allerdings wählen Leistungssportler eher ein Balancepad. Es funktioniert mit einer Schaumstofffüllung und ist rechteckig, vielseitig einsetzbar und für das Training des Gleichgewichtssinns ausgezeichnet geeignet. Therapiekissen als Balancepads sind außerdem rutschfest und in verschiedenen Härtegraden verfügbar. Neben Leistungssportlern nutzen der Rehabereich und die Physiotherapie diese “Wackelkissen”, die oft 50 x 41 x 6 cm groß und mit einer strukturierten oder glatten Oberfläche versehen sind. Ihre Vorteile sind:

  • unterstützt normale Übungen mit teilweise erhöhter Schwierigkeit
  • eignet sich für fortgeschrittene Sportler
  • fördert den Gleichgewichtssinn
  • behält nach dem Training die Form
  • lässt sich auf wenig Platz verstauen

Die Übungen müssen aber professionell und umsichtig durchgeführt werden, sonst könnten Verletzungen auftreten. Daher empfiehlt man das Balancepad eher trainierten Sportlern. Die Balancematte wiederum ist deutlich größer als ein Balancepad, auch sie ist mit Schaumstoff gefüllt. Die erweiterte Trainingsfläche ermöglicht noch mehr Übungen. Eine Standardgröße ist 1,0 x 0,46 m bei einer Dicke zwischen zwei und sechs Zentimetern. Vorteile sind:

  • viele Übungen auch in mehreren Schritten möglich
  • viele Übungen auch in mehreren Schritten möglich
  • erweiterter Trainingsbereich durch die Größe der Matte

Leicht zu verstauen ist die Balancematte freilich nicht, dafür ist sie zu groß.

Wo und wie wird das Balancekissen angewendet?

Die Anwendung erfolgt üblicherweise im Sitzen. Die Unterlage ist instabil, das trainiert die Muskeln im Rücken- und Beckenbereich. Die Körperspannung erhöht sich dabei, gleichzeitig steigern sich die Aufmerksamkeit und der Gleichgewichtssinn. Zu finden sind die Therapiekissen in der Physiotherapie und im Reha-Bereich, doch auch gut ausgestattete Fitnessstudios bieten sie an. Dort stellen sie eine gute Alternative zu den aufwendigeren und teureren Vibrationsplatten dar. Diese bringen dafür allerdings deutlich mehr Funktionen mit. Die Effekte der Balancekissen sind vielfältig. Physiotherapeuten setzen sie unter anderem nach Knieverletzungen ein, darüber hinaus sollen sie Sportverletzungen vorbeugen.

Allgemein stärkt das Balancekissen den Gleichgewichtssinn und verhilft dem Anwender zu einer geraden Sitzhaltung. Rückenschmerzen wird damit vorgebeugt. Im Reha-Bereich baut das Therapiekissen verletzte Muskeln wieder auf und stabilisiert sie. Der Einsatz ist auch im ganz normalen Alltag möglich. Als Sitzunterlage auf dem Bürostuhl etwa bewirkt ein Balancekissen automatisch die gerade Sitzhaltung. Auch hier wirkt es wiederum Rückenschmerzen entgegen. Darüber hinaus fördert es durch die höhere Blutzirkulation die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Im Fitnessbereich stärkt es die Muskulatur nicht nur im Rücken, sondern auch im Beckenbodenbereich.

Balancekissen kaufen: Was ist zu beachten?

Beim Kauf von Therapiekissen sind verschiedene Kriterien maßgebend, die wir kurz erläutern möchten. Zunächst einmal geht es um die Maße. Sie bestimmen die Art der Nutzung und die Möglichkeit zum verstauen. Den meisten Platz spart ein Ballkissen mit 33 cm Durchmesser, gefolgt vom Balancepad (etwa ab 49,7 x 39,2 x 6,7 cm groß). Die Balancematte ist wirklich groß und eignet sich daher eher für stationäre Anwendungen in einer Reha-Einrichtung oder einer physiotherapeutischen Praxis. Ein weiteres Kaufkriterium ist die maximale Belastbarkeit, die bei Ballkissen bis maximal 200 kg reicht, bei Balancepads und -matten sogar bis 300 kg. Doch manche Balancekissen sind nicht so belastbar, das ist beim Kauf zu beachten! Das Material sollte zudem hautverträglich und rutschfest sein. Gerade für Balanceübungen auf einem Therapiekissen ist die Rutschfestigkeit enorm wichtig.

Unsere Empfehlung

Wenn ein Ballkissen aus PVC besteht, sollte es keine Weichmacher enthalten. Bei Ballkissen fällt die Kaufentscheidung zwischen einem Modell mit Noppen oder ohne diese, auch Balancepads können leicht genoppt sein. Wer ein Ballkissen kauft, sollte darauf achten, dass eine Spezialluftpumpe mitgeliefert wird, diese ist zum Aufpumpen erforderlich. Die Farbe wird sicher für viele Anwender eine Rolle spielen, Therapiekissen können rot, schwarz, blau, grün, gelb, türkis oder orangefarben aussehen. Wenn all diese Kriterien erfüllt sind, kommt es auf den Preis und die Marke an. Zu warnen ist auf jeden Fall vor Billigprodukten aus Fernost.

Diese enthalten meistens die gesundheitsgefährdenden Phthalate (Weichmacher), welche die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen, Übergewicht und Diabetes fördern sowie Frühgeburten begünstigen können. Sie sind oft am starken Geruch zu erkennen. Idealerweise kaufen Sie gar nicht erst ein Balancekissen Made in China. Die deutschen und europäischen oder US-amerikanischen Produkte tragen in der Regel ein TÜV-Siegel sowie ein SGS-Zertifikat und gelten als unbedenklich. Auch Testsiegerprodukte (Warentest, Ökotest) sind immer zu empfehlen.

Fazit zum Therapiekissen

Die Therapie- oder Balancekissen in ihren unterschiedlichen Ausführungen sind wirklich nützlich. Beim Kauf sollten Sie auf das individuell passende Modell und geprüfte Produkte einer anerkannten Marke achten.

Letzte Aktualisierung am 16.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hat Ihnen unser Ratgeber gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)

Loading…



Wenn Sie Anregungen, Fragen oder Verbesserungsvorschläge zu unserem Ratgeber haben und Lob oder Kritik mitteilen möchten, benutzen Sie gerne die Kommentarfunktion. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht :)